Zwei Konzerte im Fluss der Zeit - Morton Feldman "For John Cage (1982)"

Judith Wegmann spielt gemeinsam mit der Geigerin, Deborah Marchetti, «For John Cage» (1982) – Ein Stück Ewigkeit – von Morton Feldman.

Morton Feldman, "For John Cage (1982)" Deborah Marchetti, Violine & Judith Wegmann, Piano

Am Samstag, dem zweiten Konzertabend, werden die Zuhörer in eine neue Welt von Zeit und Klang geführt, Judith Wegmann spielt gemeinsam mit der Geigerin, Deborah Marchetti, «For John Cage» (1982) – Ein Stück Ewigkeit – von Morton Feldman. 

In Feldmans späten Kompositionen verschwimmen die Relationen der Zeit, so dass die Zuhörer in eine neue Welt der Wahrnehmung von Zeit und Klang geführt werden. Es geht um das Entstehen, Vergehen und Ineinander klingen der Töne - in einer Weite der Stille. „For John Cage (1982)“ lässt uns erinnern, wieder vergessen, aber auch erahnen vom Kommenden, in einem Zustand wo die Zeit nicht mehr als Zeit wahrnehmbar ist, und uns erahnen lässt, was Ewigkeit sein könnte. Feldmans Musik setzt nach und nach alle Orientierung außer Kraft. Auf der schier unendlichen Fläche von ein bis zwei Stunden erscheinen seine späten Kompositionen alle dynamischen Energien auf ein Minimum reduziert; immer wieder verweilen die Klänge, um sich dann wieder leise fortzuentwickeln. Feldmans eigener Beitrag war es, das Tempo zu verlangsamen. Er war geduldig, ließ jeden Akkord sagen, was er zu sagen hatte, indem er sich auf so wenig Material beschränkte. Die Rhythmen sind unregelmäßig und überschneiden sich, sodass die Musik über dem Schlag dahinschwebt. Die Harmonien bewohnen ein Niemandsland zwischen Konsonanz und Dissonanz, zwischen Paradies und Vergessen. 

Für zusätzliche optische Akzente sorgt an beiden Abenden der Künstler Stephan Hostettler, der das visuelle Design entworfen hat.

Kunsthaus Centre d'art Pasquart

Seevorstadt 71
2502 Biel
+41 32 322 55 86
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
Oben