Forschungs-Mittwoch #134

Porentiefe Einblicke: IIIF in der Konservierung

Neue digitale Möglichkeiten im Umgang mit wissenschaftlichen Bildern

Dem Bild kommt in vielen Wissenschaftszweigen eine zentrale Position zu. Bilder bringen neue Sichtweisen hervor, dokumentieren oder machen gar Unsichtbares sichtbar.

Jede Disziplin kennt ihre eigenen Methoden im Umgang mit Bildern und verwaltet diese in eigenen Datenbanken. 2012 haben eine handvoll Bibliotheken mit IIIF (International Image Interoperability Framework) einen neuen Standard geschaffen, der es erlaubt, Bilder über die Grenzen einer Institution oder Disziplin hinweg zu verwenden und so nachhaltig Ressourcen zusammenzuschliessen und neue Möglichkeiten der Kollaboration zu eröffnen. Inzwischen stehen bereits über eine Milliarde Bilder nicht nur zur freien Nutzung (Open Access), sondern auch für eine Nachnutzung in unterschiedlichen Kontexten zur Verfügung.

Wir wollen die Möglichkeiten ausloten, die diese Technologie für die Konservierung und Restaurierung bietet.

Referent: Dr. Elias Kreyenbühl, Zentralbibliothek Zürich
Moderation: Martina Haidvogl
Host: Carmen Effner, Institut Materialität in Kunst und Kultur

Zoom-Link: https://hkb-bfh-ch.zoom.us/j/91001687246?pwd=OVczeWVSSXB0czQvWWd2UVlOUHU...
Meeting-ID: 910 0168 7246
Kenncode: 851207

HKB online

3027 Bern
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
Oben